Geschichte der Abakus
"

Die Chinesen rechneten seit dem 11.Jahrhundert v. Chr. mit dem Abakus (suan pan). Erst im 10.Jahrhundert n. Chr. gab es das chinesische Rechenbrett mit durchbohrten, auf Stangen aufgefädelten Rechenkugeln, wie sie heute noch zu finden ist. Etwa im Jahre 1600 nach Christus übernahmen die Japaner das Prinzip des chinesischen Abakus und magerten es dann auf die heutige redundanzfreie Form um. Der Japanische Abakus heißt soroban, vermutlich aus dem chinesischen suan an und im südlichen Dialekt soo-pan entstanden. Bis zur politischen Revolution 1868 wurden in Japan sowohl der chinesische Abakus mit 2-5-System als auch der japanische 1-5-System benutzt. Nach der Revolution verschwand der chinesische Abakus völlig aus Japan. Seit etwa 1940 ersetzte der effektivere, neue japanisch soroban mit 1-4-System. Gleichzeitig zur japanischen Form gab es auch den koreanischen Abakus (Tschu Pan) und den vietnamesischen Abakus (Ban Tuan), die auch jeweils 1-4-System hatten. <v:imagedata src="file:///C:DOKUME~1BesitzerLOKALE~1Tempmsohtml1

China Restaurant Pagode
 
Wattenscheider Hellweg 131
44867 Bochum
Telefon: 02327 954945

www.pagode-bochum.de
Werbung
 
"
Öffnungszeiten
 
Montag ist Ruhetag
(außer an Feiertagen)

Dientag bis Sonntag
11:30 Uhr - 15:00 Uhr
und
17:30 Uhr - 23:00 Uhr
Konfuzius sagt
 
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
 
Sie sind der 37570 Besucherauf der Homepage!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=