Frühlingsfest
"


Das chinesische Neujahrfest 春季, auch Frühlingsfest genannt, ist das wichtigste Fest der Chinesen. Das chinesiche Neujahr richtet sich wie die meisten chinesische Feste nach der traditionellen Bauernkalender, obwohl in China seit Anfang des 20. Jahrhundert das gregorianische Kalender verwendet wurde.

Das chinesische Kalender ist im Gegensatz zu gregorianische Kalender ein Lunisolarkalender, so das der Neujahrfest immer auf unterschiedliche Tage  fällt, aber sie beginnt am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, so das es immer  zwischen dem 20. Januar und dem 21. Februar liegt. 

Das Frühlingsfest ist das wichtigste Familienfest des Jahres für die Chinesen, so dass viele, die auswärts arbeiten, in ihre Heimat zurückkehren, um mit ihre Familienangehörigen zusammen das Fest feiern. Während des Frühlingsfests haben die Bahnhöfe, Flughäfen und Fernbusstationen Hochsaison, denn während diese Zeit sind mehr als 200 Millionen Chinesen unterwegs.  In China hat das Frühlingsfest offiziell drei gesetzliche Feiertage, traditionell erstreckt sich die Feierlichkeiten jedoch bis hin zum Laternenfest, das am 15. Tag des ersten Monats nach dem chinesischen Mondkalender stattfindet. 

Die Vorbereitungen zum Frühlingsfest beginnt jedoch schon viel früher, da steigt beispielsweise der Küchengott am 23. Tag des zwölften Monats zum Himmel auf um den Jadekaiser über das Geschehen auf der Erde zu berichten. Jeder hofft, dass möglichst viel Gutes und wenig Schlechtes berichtet wird, so dass jeder Familie an diesem Tag Opfergaben in Form von Süßigkeiten für den Küchengott vorbereitet. Der Küchengott kehrt schließlich vier Tage nachdem Frühlingsfest wieder zurück, und wird mit Früchten und Tee empfangen. Zum Frühlingsfest wird das Haus mit roten Laternen und Spruchbändern (duilian) dekoriert, denn die Farbe rot steht in China für Glück, Freude und Wohlstand. 

Die Höhepunkt der Vorbereitungen wird am Silvesterabend erreicht, denn zum Jahreswechsel gibt es den üppigsten Festmahl im ganzen Jahr. Da werden Jiaozi (Maultaschen), Niangao (Neujahrskuchen), Fisch sowie regionale Besonderheiten serviert. Jedes Gericht hat jedoch eine symbolische Bedeutung. So soll niangao die Lebensstandard einer Familie Jahr für Jahr verbessern, denn "nian" bedeutet Jahr und "gao" wird genauso ausgesprochen wie das chinesische Zeichen für hoch. Fisch wird genauso ausgeprochen wie das chinesische Zeichen Überfluss, d.h. man soll in neuem Jahr soll es an nichts fehlen.  

Das Frühlingsfest wird nicht nur in China, sondern auch in Malaysia, Mongolei, Korea, Philipien, Singapur, Taiwan und Viatnam gefeiert. Des Weiteren findet das Frühlingsfest auch in der Übersee in den sogenannten Chinatowns statt, wo sich viele Chinesen zusammenleben.

China Restaurant Pagode
 
Wattenscheider Hellweg 131
44867 Bochum
Telefon: 02327 954945

www.pagode-bochum.de
Werbung
 
"
Öffnungszeiten
 
Montag ist Ruhetag
(außer an Feiertagen)

Dientag bis Sonntag
11:30 Uhr - 15:00 Uhr
und
17:30 Uhr - 23:00 Uhr
Konfuzius sagt
 
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von anderen. So wird dir viel Ärger erspart bleiben.
 
Sie sind der 37570 Besucherauf der Homepage!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=